Auch wenn man den meisten dieser Tiere nur relativ selten begegnet, ist es doch wichtig, im Fall der Fälle bescheid zu wissen. Zumal man von einigen, der hier vorgestellten Tiere gar nicht erwarten würde, dass Sie solch eine große Gefahr für den Menschen darstellen. Aber wir wollen hier nicht mit ewigem Blabla nerven, sondern  Euch vor diesen Killern der Natur warnen.

10. Der große Weiße Hai

Haie sind die wohl furchteinflößendsten Tiere auf dieser Erde. Der große weiße Hai ist der größte und gefährlichste. Er kann bis zu 7 Meter lang werden und mit seinen scharfen Zähnen ordentlich zubeißen. Trotzdem werden jährlich nur 10-20 Menschen von Haien getötet. Solltest Du einmal von einem Hai angegriffen werden (wir hoffen es nicht), versuch Ihn auf die Nase zu schlagen und Ihn so zu vertreiben.

View post on imgur.com




9. Die Qualle
Auf Platz 2 findet sich die Qualle wieder. Bis zu 100 Menschen sterben jährlich an dem Gift von Quallen. Aber keine Angst, nicht alle Quallen sind so gefährlich. Die meisten haben gar kein oder nur ein sehr schwaches Gift, das zu Hautiritationen und Juckreiz führen kann. Einige Quallenarten, wie die Würfel-Qualle, sind aber deutlich giftiger und können Menschen mit Ihrem Gift töten. Also aufgepasst bei Quallen!


8. Der Afrikanische Büffel
Der Afrikanische Büffel ist der größte und eindruckvollste Hornträger Afrikas. Mit einem Gewicht von bis zu einer Tonne und den spitzen, großen Hörnern, verursachen afrikanische Büffel jährlich bis zu 200 Todesfälle. African_buffalo_(3)


7. Der Löwe Auch als König der Tiere bekannt, liegt der Löwe relativ mittig in unserer Liste der gefährlichsten Tiere. Über 200 Menschen fallen Ihm jedes Jahr zum Opfer. Löwen greifen Menschen im Regelfall allerdings nur dann an, wenn Sie sehr hungrig sind oder sich bedroht fühlen. Solltest Du einem Löwen begegnen, schwenke die Arme, mach laute Geräusche und renn auf gar keinen Fall weg. Der Löwe ist viel schneller als Du. Deine einzige Hoffnung ist in zu vertreiben. Viel Erfolg! gut gebrüllt Löwe...


6. Das Nilpferd

Nilpferde sehen erstmal ziemlich gemütlich und entspannt aus. Dass diese Tiere, mit Ihren riesigen Mäulern und einem Kampfgewicht von bis zu 4,5 Tonnen, jährlich über 300 Menschen das Leben kosten, mag man kaum glauben. Ist aber so!

Hippo Charge


5. Der Elefant Der Elefant ist das weltweit größte Land-Lebewesen. Sie greifen nur in sehr seltenen Fällen Menschen an. Wenn Du aber einen Elefant mit aufgespreizten Ohren, wie auf dem Foto siehst, solltest Du Dich schnell vom Acker machen! Elefanten töten jedes Jahr über 500 Menschen. Elefant:


4. Das Krokodil Krokodile töten jedes Jahr über 2000 Menschen. Da Sie sich gut tarnen und gefährliche Zähne haben sollte man in der Nähe von Gewässern, die von Krokodilen bewohnt werden besonder vorsichtig sein.  crocodiles-587833_640


3. Der Skorpion Skorpione sind für über 5000 Todesfälle im Jahr verantwortlich. Diese kleinen Tiere töten mit einem sehr starken Gift. Häufig verstecken sich Skoprionen in Schuhen oder Kleindungsstücken. Wenn Du also in einem Land bist, wo diese Tiere zu finden sind, schau lieber zwei mal nach, bevor Du Schuhe oder Kleidung anziehst! Pandinus Imperator


2. Die Schlange

Mehr als 50.000 Menschen sterben jedes Jahr an Schlangenbissen. Als gefährlichste Schlange gilt die Brillenschlange.
snake-660781_640


1. Die Mücke
Das kleinste Lebewesen in unserer Liste, ist auch das gefährlichste. Zwar ist die Mücke selbst keine Gefahr für den Menschen, aber Sie übermittelt gefährliche Bakterien, Vieren und Krankheiten. Jedes Jahr sterben über 600.000! Menschen an, von Mücken übertragenen Krankheiten.
Mosquito